Menu

Lügendetektor mobile Anwendung

DeepScore, ein in Tokio ansässiges Technologieunternehmen, erschien auf der CES 2021 mit einer ehrgeizigen mobilen Anwendung. Laut den Entwicklern kann diese Anwendung dank des fortschrittlichen Algorithmus für künstliche Intelligenz erkennen, ob Menschen lügen oder nicht, indem sie ihre Gesichter und Stimmen erkennt.

Die mobile App für Lügendetektoren bleibt bei Sicherheitsproblemen hängen
Es gibt viele Möglichkeiten herauszufinden, ob eine Person lügt. Einige davon sind die Gesten und Gesten, die beim Sprechen auftauchen. Es gibt einige wissenschaftlich verifizierte Codes, die an Geräte wie den Lügendetektor übertragen werden. Grundsätzlich basiert hier der Anspruch der mobilen Anwendung, der auf dieser Logik basiert, auf den Bewegungen des Tonfalls, der Gesten und der Gesten im Allgemeinen.

Forschungen zufolge kann die überwiegende Mehrheit der Menschen dies mit Mimik, Tonfall und vielen Variablen im Liegen erkennen. In dieser von DeepScore entwickelten Anwendung wird das Verhalten von Personen untersucht. Die Anwendung, die auf diese Weise eine Schlussfolgerung zieht, hat, soweit gesagt, eine Genauigkeit von 70 Prozent. Laut Wissenschaftlern ist es für eine solche Anwendung sehr schwierig, das richtige Ergebnis zu erzielen.

Categories:   Technologie

Comments